Psychologischer Dienst

wocDa uns immer wieder Zuschriften erreichen, in denen unsere verehrten Leser und Leserinnen sich beklagen, dass sie unsere Beiträge nicht verstehen, haben wir einen psychologischen Dienst eingerichtet. Zu unserer großen Freude hat sich Frau Prof. Dr. Dr. Emelie Beauté dafür zur Verfügung gestellt. Zu erreichen ist sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ernsthaft vorgetragene Fragen werden oft gewissenhaft und nachhaltig beantwortet. Bitte haben Sie Verständnis, dass unsinnige Anfragen nur in Ausnahmefällen beachtet werden.

Sie sehen, wir kümmern uns um Ihre Anliegen. Wir mögen Sie.

Ihre Redaktion Der Farisäer

PS. Anfragen zu Verabredungen nimmt sie nicht an. Versuchen Sie es erst gar nicht!


 

Ist da 2014 schon heimlich der erste Krokuskönig unterwegs gewesen?

Husum braucht einen Krokuskönig

(dfa) Natürlich. Jeder Spargel, jede Kartoffel und  jede Steckrübe wird von einer Königin repräsentiert. Königinnen gibt es wie Sand am Meer. Derartige Königinnen sind jung, schlank bis dünn und oftmals blond.

Da kann man als Feministin schon mal die Wände hochgehen. Aber mal von Frau zu Frau: So kann man als Frau nun wirklich nicht aussehen. Man kann sich fragen, warum kann eine Königin nicht mal dick, farbig, alt oder mit Handicap sein? Warum nicht mal mit Warzen und Hakennase? Zugegeben, die letzte Frage war polemisch, Hexen sind eine andere feministische Gattung.

Knochenklappernde Magermodels bestimmen die Moderichtung, da kann Alice Schwarzer noch so maulig aus der Wäsche gucken. Aber die Königinnen rundheraus zu diffamieren kann nicht der richtige Weg sein. Ich erinnere mich an eine, die war straßenköterblond und pummelig. Ich glaube, das war eine Kartoffelkönigin. So etwas geht aber als Spargelkönigin nicht durch.

Zugegeben, die tatsächliche Gleichstellung von Mann und Frau ist noch lange nicht in Sicht, ob da die Forderung nach einem Krokuskönig helfen kann? Der könnte dann alt, dick, farbig und mit Handicap sein. Und ein Depp, der die Schönheit der Krokusblütenkönigin allein durch seine Anwesenheit noch weiter hervorheben würde. Aber das ist ja nicht das Ziel der Forderung. Also besser, ein wunderschöner Jüngling und eine dicke, alte Königin?

Feminismus ist ganz schön schwierig.

Dr. Beauté

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang