Schluss mit lustig...

Fußball-Fan-Seiten werden ab März abgeschafft

(dfa) Nirgends kochen Emotionen so schnell so hoch wie beim Sport und da besonders beim Fußball, wenn man seine deutschen Helden mit und ohne Migrationshintergrund zum Sieg trägt.

Jeder kennt die Szenen, wenn ein Tor fällt, vom exzessiven Jubel auf der einen bis zu Tränen der Enttäuschung auf der anderen Seite. Das ist harmlos. Schlimmer sind die unfassbaren Erlebnisse, wenn Feuerwerkskörper inmitten der Tribünen oder auf dem Spielfeld hochgehen.
Doch mittlerweile brodelt es auch im Internet und man muss es so krass sagen:
"Die braune Kacke ist am Dampfen." So schaltete die Seite www.11freunde.de - Das Magazin für Fußballkultur gerade die Kommentarfunktion aus.
Dem DFB und allen echten Fans stinkt es und ihnen steht die Sch... bis oben hin, so dass man sich darauf geeinigt hat, alle Online-Fan-Seiten ab März - erstmal befristet - abzustellen.
Ein Verantwortlicher sagte: "Fanseiten sind zum Sammelbecken der Hasskultur verkommen. Richtige Fußballfans lehnen das ab. Wir haben daher von diesen nur Zuspruch bekommen, die Seiten solidarisch erst einmal zu sperren, bis auch die letzten braunen Dumpfbacken begreifen, dass das nichts, aber auch gar nichts, mit Fußball zu tun hat."

peb

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang