Bus

Back to Retro

Stadt will im Bereich Touristik zulegen

(dfa) Husum möchte sich auf der einen Seite als moderne Einkaufsstadt präsentieren, auf der anderen Seite möchten viele Besucher das Bild der romantischen Kleinstadt erhalten wissen.

Nun hat man sich entschlossen, den öffentlichen Nahverkehr mit Beginn dieser Saison anzupassen. Vorerst startet man mit einem Nostalgiebus. Zwei weitere werden gerade von einer Jugendgruppe instandgesetzt. Für diese ist es ein sinnreicher Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt.
Sobald alle Busse fahrbereit sind, werden sie wie folgt eingesetzt:
Linie 1 fährt die Nord-Süd-Richtung ab, Linie 2 die Ost-West-Richtung, der dritte Bus macht weiterhin Rundtouren durch die Stadt und durchs nähere Umfeld.
Die Stadt verspricht sich davon eine Alleinstellung im Tourismusbereich Schleswig-Holsteins und buhlt damit um das Klientel, das sich nach den 50er- und 60er-Jahren zurücksehnt oder dies einfach kultig findet.
Zu touristischen Spitzenzeiten sollen zusätzlich Pferdekutschen eingesetzt werden.

peb

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang