Milchtankstelle

Milchtankstelle eröffnet

Nordfriesen sind erfinderisch

(dfa) Zwar sind die Benzinpreise derzeit relativ günstig, doch der kluge Nordfriese baut vor. Und da der Bauer für die Erzeugung seiner Milchprodukte auch nicht mehr auf Kostendeckung kommt, muss er andere Wege gehen.

So wurde in Nordfriesland diese Milchtankstelle ins Leben gerufen.
DER FARISÄER wurde darauf aufmerksam und fragte nach:
Warum Milch? Und kann das jeder tanken?
Hinnerk W.: Eigentlich kann das jeder tanken. Allerdings handelt es sich hier um Rohmilch. Man sollte daher seinen Hersteller fragen, ob es das Fahrzeug verträgt. Bei den meisten Kinderwagen stellt es kein Problem dar, sofern eine Abkochvorrichtung enthalten ist. Milch hält durch seinen Fettgehalt alles geschmeidig, ist also gut für alle Leitungen und zudem sehr nährstoffreich. Man kommt schon eine gute Strecke weit damit.
In ein paar Ausnahmefällen ist die Verwendung nicht anzuraten. Fahrzeuge mit Lactose-Intoleranz bekommen davon Aussetzer oder Fehlzündungen.
Und wenn Sie mir nun kommen, Milch sei ein Lebensmittel und das soll ausschließlich der Nahrung zugeführt werden, verweise ich auch mal auf Maisfelder und anderes, was zur Energiegewinnung angebaut wird. Auf unserem Hof fällt sehr viel Milch an, aber bei den Preisen können wir das nicht verkaufen und zum Wegschütten ist sie nun allemal zu schade.

peb

Kommentare   

+2 # Heino 2016-03-07 09:14
Liebe Leser, die Bauern stehen jeden morgen um 5 Uhr auf, um ihre Tiere zu versorgen und zu melken. Egal ob mit Schnupfen oder Kopfschmerzen und das an 365 Tagen. Wir müssen viele Auflagen erfüllen, um unsere Produkte zu verkaufen. Ständige Kontrollen machen unsere Ware zu den sichersten Lebensmitteln. Für Milch bekommen die Bauern 25 Cent/Liter und es sieht aus, als würde es noch weiter runtergehen. Wenn wir mal eine Demo machen, können wir es nur zwischen den Melkzeiten, denn es gibt keinen, der unsere Kühe melkt. Für Landwirte, die aufhalten müssen, ist es ein tiefer Einschnitt in ihrem Leben, habe es selber erleben müssen, dennoch bin ich stolz, ein Landwirt zu sein. Könnte noch mehr schreiben, wollte das gerne mal vom Herzen haben und wünsche euch allen eine tolle Woche.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang